Holen Sie sich mit diesen 5 natürlichen Tipps einen sofortigen Dopaminschub

Dopamin, das „Wohlfühlhormon“, bestimmt verschiedene wichtige Körperfunktionen, aber können Sie seinen Spiegel auf natürliche Weise erhöhen? Ja, natürlich!

Sie haben vielleicht schon oft von dem Wort „Dopamin“ gehört, aber was ist das? Nun, es fungiert als chemischer Bote zwischen Neuronen und bestimmt Ihre Motivation, Bewegung, Gedächtnis, Stimmung, Schlaf und Verhaltensregulation. Es reguliert auch die Belohnungs- und Vergnügungszentren in Ihrem Gehirn, die Ihnen helfen, zu gedeihen. Andererseits können niedrige Dopaminspiegel dazu führen, dass Sie sich für alles und jeden weniger motiviert oder enthusiastisch fühlen.

Depressionen, ADHS und die Parkinson-Krankheit sind Beispiele für häufige Probleme, die als Folge eines niedrigen Dopaminspiegels auftreten. Gibt es Möglichkeiten, Ihren Dopaminspiegel auf natürliche Weise zu erhöhen? Natürlich gibt es sie!

1. Bewegen Sie sich

Übung verbessert die geistige Gesundheit einer Person erheblich. Wenn Sie Ihren Körper regelmäßig bewegen, hilft das nicht nur Ihrer körperlichen Gesundheit, sondern auch Ihrer Psyche. Es hilft auch bei der Erhöhung Ihres Dopaminspiegels. Ja, wenn Sie trainieren, produziert Ihr Gehirn Dopamin. Regelmäßige Bewegung für mindestens 30 Minuten jeden Tag kann Ihre Stimmung heben.

Laufen hat einen großen Einfluss auf dein geistiges Wohlbefinden. Bild mit freundlicher Genehmigung: Shutterstock

2. Pflegen Sie eine gesunde Ernährung

Eine gesunde Ernährung hat viele Vorteile für Körper und Geist, und einer davon ist ein erhöhter Dopaminspiegel. Tyrosinreiche Lebensmittel wie Mandeln, Eier, Fisch und Hühnchen sind besonders vorteilhaft, um den Dopaminspiegel zu erhöhen. Tyrosin ist eine Aminosäure, die für die Produktion von Gehirnchemikalien oder Neurotransmittern wie Dopamin benötigt wird.

Tyrosin kommt in Lebensmitteln wie Soja, Erdnüssen, Mandeln, Avocados, Bananen, Limabohnen, Kürbiskernen und Sesamsamen vor. Joghurt und Kefir, die natürliche Probiotika enthalten, steigern ebenfalls die Dopaminproduktion.

3. Schlafen Sie genug

Jede Nacht ausreichend Schlaf zu bekommen, ist für unsere Gesundheit unerlässlich. Schlaf und Dopaminspiegel sind untrennbar miteinander verbunden. Um sicherzustellen, dass Ihr Gehirn Dopamin auf natürliche Weise erhöht, stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend guten Schlaf bekommen.

Frau schläftAusreichender Schlaf und regelmäßige Schlafmuster sind entscheidend für Ihr Wohlbefinden. Bild mit freundlicher Genehmigung: Shutterstock

Sie sollten guten Schlaf üben, Ihr Schlafzimmer dunkel und ruhig halten, alle elektronischen Geräte wegräumen und darauf abzielen, mindestens sieben/acht Stunden lang die Augen zu schließen.

4. Reduzieren Sie Stress

Dopaminmangel kann durch hohen Stress verursacht werden. Stress kann durch zwei Faktoren verursacht werden: schlechte Nebennierenfunktion und chronische Stressoren des täglichen Lebens. Wir haben nicht immer die Kontrolle über die Dinge, die Stress in unserem Leben verursachen, aber Sie können Stressoren beseitigen, über die Sie eine gewisse Kontrolle haben.
Du kannst zum Beispiel Stress abbauen, indem du meditierst, Sport treibst oder dich massieren lässt.

Erhöhung von DopaminEs ist wichtig, Stress in Schach zu halten. Bild mit freundlicher Genehmigung: Shutterstock

5. Machen Sie Achtsamkeitsübungen

Meditation ist ein weiterer natürlicher Weg, um den Dopaminspiegel zu erhöhen. Es hilft, den Fokus und die Konzentration zu verbessern. Meditation aktiviert Neurotransmitter, die bei der Regulierung von psychischen Störungen wie Angstzuständen helfen. Angst wurde auch mit einem verringerten Dopaminspiegel in Verbindung gebracht. Infolgedessen können Menschen, die meditieren, Angstzustände reduzieren und gleichzeitig möglicherweise den Dopaminspiegel erhöhen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.