Tipps zur Verwendung eines Trampolins zur Gewichtsreduktion und Fitness

Willst du eine Trampolinkönigin sein? Großartig, aber lernen Sie vorher, wie es verwendet werden kann, um einen großen Sturz zu vermeiden.

In letzter Zeit wurden die sozialen Medien mit Trampolinübungen überflutet. Von Experten bis hin zu Prominenten, alle sind begeistert, wenn es darum geht, ihre Cardio-Sitzung zu beschleunigen, und es ist nicht zu leugnen, dass Trampoline genau das Richtige für Sie sind. Allerdings müssen Sie auf einem Trampolin äußerst vorsichtig sein, denn wenn Savdhaani Hati, Durghatna Ghati.

Die Vorteile der Verwendung eines Trampolins sind enorm, so sehr, dass es sowohl in Fitnessstudios als auch in den Häusern der Menschen einen Platz gefunden hat. Der Fitnessexperte Aman Puri, der auch der Gründer von Steadfast Nutrition ist, teilt noch mehr mit: „Es lässt sich nicht leugnen, dass das Springen auf einem Trampolin eine aufregende Möglichkeit ist, die körperliche Fitness zu steigern. Ein Trampolin ist ein Gerät für Freizeit- und Fitnessaktivitäten und besteht aus einem dicken Netzgewebe, das über einen Rahmen gespannt ist. Die am Stoff befestigten Federn ermöglichen es, auf die Spitze zu springen.“

Das Gute, Schlechte und Hässliche bei der Benutzung eines Trampolins

Beim Trampolinspringen wird jeder Muskel beansprucht und jede Zelle Ihres Körpers belebt. Es ist eine großartige Möglichkeit, die Knochenstärke und -dichte zu erhöhen. Trampolinübungen fördern die Herzgesundheit und erhöhen die Durchblutung und Ausdauer. Es ist auch eine fantastische Möglichkeit, Stress abzubauen und die Stimmung zu verbessern.

Trampolinspringen ist nicht nur gut für die Fitness, sondern auch für Ihr Glück! Bild mit freundlicher Genehmigung: Shutterstock

„Die Verwendung des Rebounders ist jedoch mit eigenen Risiken verbunden. Man muss Vorsicht walten lassen. Jeder Gravitationssport, der Hochspringen beinhaltet, kann zu schweren Problemen bei Menschen führen, die an Nasennebenhöhlen, Gebärmutterhalskrebs, Osteoporose und Migräne leiden. Rebounding kann für Patienten mit Skoliose (seitliche Krümmung der Wirbelsäule) gefährlich sein“, sagt Puri.

Trampolintraining fördert zwar die Durchblutung, Menschen mit Krampfadern sollten sich jedoch nur für sanftes Springen entscheiden, da intensives Springen die Venen anschwellen lassen kann. Rebounds können sich auch negativ auf Ihre Gelenke auswirken, insbesondere auf diejenigen mit chronischen Gelenkproblemen wie Osteoarthritis. Schwangere sollten auf Trampolintraining ganz verzichten.

Deshalb sollten Sie bei der Benutzung eines Trampolins vorsichtig sein

  • Vermeiden Sie Stunts wie Rückwärtssaltos und den Verlust der Körperkontrolle, während Sie das Trampolin benutzen. Das liegt daran, dass es zu Verletzungen der Halswirbelsäule kommen kann. Das Zurückprallen kann auch zu einer Kompression der Wirbelsäule durch Überdehnung der Gelenke führen, was den Druck auf die Bandscheiben zwischen unseren Gelenken verstärkt.
  • „Vermeiden Sie es, aus großer Höhe zu springen, da die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass der Körper in solchen Fällen die Kontrolle verliert. Ungeplante Landungen bei einem Trampolintraining oder Sprung können zu Verletzungen führen. Wenn viele Menschen gleichzeitig das Trampolin benutzen, steigt das Verletzungsrisiko“, sagt Puri.
  • Wenn Sie ein Trampolin-Fitnessstudio besuchen, stellen Sie sicher, dass Sie niemals auf eine Oberfläche springen, wenn es bereits jemand anderes tut. Wenn jemand anfängt, auf Ihre Oberfläche zu springen, müssen Sie sofort anhalten und die andere Person darüber informieren, dass dies ein Sicherheitsrisiko darstellt.
  • Rebounder, besonders die billigen, können schlecht für die Knie sein, da diese Matten leicht dehnbar sind und nach einer Weile durchhängen. Das Springen auf einer solchen Matte kann unsere Knie verletzen, indem sie falsch ausgerichtet sind. Um Schäden zu vermeiden, beugen Sie Ihre Knie beim Landen leicht.

    KnieschmerzenEine falsche Bewegung auf einem Trampolin kann Gelenkschmerzen verursachen. Bild mit freundlicher Genehmigung: Shutterstock

  • Trampolinstoffe von schlechter Qualität können aufgrund der hohen Gefahr des Reißens des Stoffes oder der Seile, an denen er befestigt ist, zu Verletzungen führen.
  • Behalten Sie bei Sprüngen einen präzisen Landewinkel bei, um Brüche und Schäden an den unteren Extremitäten zu vermeiden. Schlechte Landewinkel können zu Nackenverletzungen und Verstauchungen und Brüchen führen.
  • Vermeiden Sie es, unmittelbar vor dem Trampolinspringen zu essen. Lassen Sie zwischen der Übung und Ihrer Mahlzeit mindestens ein bis zwei Stunden Pause. Wenn Sie kurz nach dem Essen springen, kann Ihr Körper die Nahrung nicht verdauen und kann Erbrechen oder Durchfall verursachen.
  • Vermeiden Sie es, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen, da auch diese Schwindel und Erbrechen verursachen kann.
    Wenn Sie zum ersten Mal ein Trampolin benutzen, versuchen Sie den Sprung barfuß oder in einem Paar Socken, die Ihnen helfen, sich zu stabilisieren. Beginnen Sie mit Grundtechniken wie Hampelmännern und Joggen. Entscheiden Sie sich für einen persönlichen Gruppenfitness- oder Rebounding-Kurs. Halten Sie Kinder unter sechs Jahren davon ab, Trampolinsprünge zu machen. Konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie beginnen.
    Trampolin zum Abnehmen Halten Sie Ihr Gewicht mit einem Trampolin unter Kontrolle. Bild mit freundlicher Genehmigung: Shutterstock

    „Es ist auch wichtig zu bedenken, dass Trampolinspringen zwar eine sehr gute Cardio- und eingeschränkte Krafttrainingsübung ist, aber andere Übungsformen nicht ersetzen kann, um Ihre Fitnessziele zu erreichen. Daher eignet sich diese Trainingsform am besten als Ergänzung zu anderen Trainingsarten“, empfiehlt Puri.

    Also meine Damen, wenn Sie vorhaben, auf dieses Trampolin zu steigen, halten Sie diese Tricks bereit und schützen Sie sich vor allen möglichen Verletzungen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.